Helden II
(Superagenten)

Jens Bond Alex am Ast "Helden II - Superagenten" ist ein Katastrophenfilm. Von Anfang an stellt sich der Zuschauer die bangen Fragen:
  • Ob der Superagent gewinnt?
  • Und wenn er gewinnt, was dann?
  • Und was in drei Teufels Namen mache ich hier?
In den Hauptrollen mühen sich Jens ("Tagfalke Jens Blond"), Karin (der ruchlose "Dr. Yes"), Michi (Geheimdienstchef), Simone ("Mrs. Manypony"), Alex ("Scheißer") und Silke ("Yoko").
Im Zentrum des Geschehens steht "Das Hüttchen", eine strategisch wichtige Basis des Secret Service im Londoner Hyde Park. Dort geben sich Topagenten, Killer und Schergen tagelang die Klinke in die Hand bis es am Ende... Doch das wird nicht verraten!
"Helden II - Superagenten" ist der längste Film der Heldentrilogie und mit Sicherheit nicht der schlechteste. Wer geglaubt hat, daß das Genre der James-Bond-Verarschungen inzwischen wohl restlos abgegrast ist, dem eröffnet "Helden II" ganz neue Abgründe...